Angebot KW 46/47

Im 3. Glashaus ist der Stielmus als Nachkultur von Stangenbohnen nun prächtig hergewachsen. Mit der Pflanzung von Spinat in KW 47 soll dort noch eine weitere Kultur die Fruchtfolge bereichern. Profitieren Sie also vom günstigen Angebotspreis und entscheiden Sie sich für das Geschmackserlebnis Stielmus !!!

Die auch als Rübstiel bezeichnete Pflanze gehört botanisch gesehen zu den Speiserüben. Seine ätherischen Öle verleihen ihm den rettichähnlichen Geshmack und bieten damit ein echtes kulinarisches Geschmackserlebnis. Stielmus läßt sich roh als Salat und gekocht als Gemüse zubereiten, ähnlich wie Stielmangold oder Spinat (siehe auch unter Aktuelles / Rezepte). In Westfalen ist er als eines der ersten zu erntenden Gemüse des Jahres noch von unseren Groß-/ Urgroßmüttern traditionell als Eintopf zubereitet worden. Als "Arme-Leute-Essen" geriet er jedoch für Jahrzehnte fast in Vergessenheit, erfreut sich heute allerdings wieder zunehmender Beliebtheit. Ernährungsphysiologisch ist der geringe Energiegehalt des Stielmuses sowie sein Gehalt an Mineralstoffen sehr wertvoll. Seine Inhaltsstoffe sind etwa mit denen des Chinakohl vergleichbar.

Im Duftgarten bauen wir die alte Sorte "Namenia" an, deren Namen auf ihren holländischen Züchter verweist. Stielmus wird bei uns im Duftgarten sowohl als  Nach-, wie auch als Vorkultur in den Gewächshäusern angebaut.