Zuckerhut
23.09.2015
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 709

Der Zuckerhut ist ein Zichoriensalat und als Vertreter der Pflanzenfamilie der "Korbblütler" verwandt mit den Salaten. Er bildet hochrunde, meist spitz zulaufende, zuckerhutförmige Köpfe - daher auch sein Name. Früher wurde diese von der wildwachsenden Wegwarte abstammende Pflanze auch als Fleischkraut bezeichnet. Der botanische Name "Cichorium intybus ..." deutet auf ihren hohen Gehalt an Intybin hin, welches verantwortlich für das würzig-nussartige, leicht bittere Aroma ist.

 Der überwiegend in den dunkelgrünen Blättern enthaltene Bitterstoff Intybin regt jedoch reflektorisch die Speichel- und Magensekretion an und wirkt so appetitanregend. Ansonsten lässt sich die ernährungsphysiologische Bedeutung mit der von Endivie und Chicorée vergleichen. Zuckerhut ist vielseitig sowohl als Salat, wie auch als Kochgemüse verwendbar. Ein hoher Gelbanteil stellt ein wichtiges Qualitätsmerkmal dar.