"Sommeranfang" im Duftgarten ;-)
02.03.2016
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 599

Während meteorologisch gerade mal der Frühling begonnen hat, starten wir mit der Pflanzung der ersten Hauptkultur im Gewächshaus bereits in den Sommer. Aus Fruchtfolge- sowie heiztechnischen Gründen markiert erstmals seit 20 Jahren  diesen Zeitpunkt die Gurke und hat damit der Tomate in diesem Jahr die Show gestohlen. Diese folgt dann aber bereits in 2 Wochen. Dazwischen findet allerdings noch die Pflanzung des 1. Satzes Paprika statt, ebenfalls bahnbrechend früh :-)  . Während wir die Paprika-Jungpflanzen bereits in der 2. KW ausgesät und selbst herangezogen haben,

  sind die auf Kürbis veredelten Gurken unserer langjährig bewährten Standard-Sorte "Cumlaude" vom Bioland-Jungpflanzenbetrieb Homann geliefert worden. Wie bei den Schlangengurken haben wir auch bei Paprika und Tomaten im 1. Satz auf langjährig im Duftgarten erprobte Sorten gesetzt. Bei der Paprika sind dies die überaus beliebte "Oranos", die sich durch ihren süßen und intensiven Geschmack sowie das dünne Fruchtfleisch ihrer orangen, spitzen Früchte auszeichnet. Natürlich darf die von grün nach rot abreifende "Sprinter" mit ihren schönen, blockigen Früchten nicht fehlen, schließlich möchte der ein oder andere ja gefüllte Paprika im Backofen zubereiten - und dafür braucht es "stehende" (= blockige) Früchte ! Die scharfe Peperonisorte "De Cayenne" ist ebenfalls Bestandteil des 1. Satzes.

Bei den Tomaten haben wir die Vielfalt des 1. Satzes sogar um 1 Sorte reduziert. Aufgrund einer im letzten Jahr an der gelben, dattelförmigen Kirschtomaten-Sorte "Nugget" aufgetretenen pilzlichen Erkrankung haben wir diese in den überaus sortenreichen 2. Satz geschoben. Gepflanzt werden in 2 Wochen im 3. Glashaus die Ochsenherz-Tomate "Rugantino", die 2 Kirschtomatensorten "Pareso" (dattelförmig) und "Perlati" (rund), die Romatomate "Loreto" sowie vor allem unsere geschmacklich seit vielen Jahren begeisternde Aroma-Tomatensorte "Annamay".