Zwiebel-Quiche mit Speck
22.12.2017
Kategorie: Rezepte
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 43

 Auch im Duftgarten öffnet sich das letzte Türchen für das Jahr 2017 - und heraus kommt...

...ein wunderbares Winter-Rezept - ich wünsche viel Spaß beim "Nachkochen" und viel Genuß beim "Nachessen" !!!

Zwiebel-Quiche mit Speck

Zutaten :

Für den Mürbeteig :  300g Mehl, ½ Tl Salz, 200 g Butter

Für den Belag : 3 große Zwiebeln (oder 1 Gemüsezwiebel), 200 g Schinkenspeck-Würfel, Bratöl, 300 ml Sahne, 2 Eigelbe, 2 Eier, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, frisch gemahlene Muskatnuss

 

Zubereitung :

- Das Mehl mit dem Salz mischen und auf eine Arbeitsfläche geben. In die Mitte eine Mulde drücken und 6 El eiskaltes Wasser hineingeben. Die Butter in Flöckchen auf dem Rand verteilen und alle Zutaten mit einem Messer durchhacken. Dann zügig zu einem glatten Teig verarbeiten, diesen in Folie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

- Die Zwiebel(n) schälen, würfeln und in Bratöl glasig dünsten. Speckwürfel hinzugeben und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten braten. Backofen auf 220° vorheizen.

- Den Teig auf einer sparsam bemehlten Fläche ausrollen. Eine hitzebeständige Quiche-Form von etwa 30 cm Durchmesser mit Bratöl auspinseln – Boden und Rand mit dem Teig auskleiden, abgekühlten Speck und Zwiebeln hineingeben. Die Sahne mit den Eigelben und Eiern gut verrühren, würzen und auf der Quiche verteilen.

- Das Gericht im Ofen bei 200° 45 Minuten goldbraun backen und vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

 

Guten Appetit.