Kniddelen - Weizenmehlknödel
18.11.2019
Kategorie: Rezepte
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 98

Da ein Großteil des Duftgarten-Erfolgs aufgrund von Herkunft / Nationalität meiner Liebsten ja luxemburgischer Natur ist, ist die Rezept-Veröffentlichung eines typisch luxemburgischen Gerichtes längst überfällig. Da allerdings dessen Zubereitung unter meiner (ostwestfälischen) Federführung stattfand, haben mein Sohn Fabio und ich uns einige kleinere Änderungen herausgenommen - und wünschen nun viel Freude beim Nachkochen und (Aus-) Probieren - das Gericht ist definitiv viel besser als die Fotos wink. Das schönste am Kochen sind die vielfältigen Möglichkeiten, kreativ zu werden. Als sommerliche Variante kann anstelle der Pastinake z.B. Zucchini verwendet werden. Die Zwiebel könnte durch Porree oder Lauchzwiebeln, der Thymian durch Petersilie ersetzt werden.

 

Kniddelen - Weizenmehlknödel

(für 4-6 Personen)

 

Zutaten :

500g Weizenmehl, 250g Magerquark, 3-4 Eier, 250ml Milch, 200ml Sahne, 1 dicke Zwiebel, 1 Pastinake, 150(-200)g Räucherspeck-gewürfelt, 1/2 Bd. Thymian, Salz, Pfeffer

Zubereitung :

- Das Mehl in eine Schüssel geben und eine Vertiefung in die Mitte drücken. Unter Verwendung des Knethaken nach und nach die Eier mit dem Mehl vermengen. Dann Milch und Quark unterrühren und mit Salz und  Pfeffer abschmecken.

- In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, dann die Hitze reduzieren. Mit zwei Eßlöffeln nach und nach etwas Teig nehmen und in das siedende Wasser gleiten lassen. Die Knödel sind gar, wenn sie zur Oberfläche aufsteigen. Mit der Schaumkelle herausnehmen und in einer hitzebeständigen Schüssel im Backofen warm halten.

- Den gewürfelten Speck in einer Pfanne auslassen, Zwiebel in Stücke schneiden und hinzufügen, die mit der Gemüsebürste gesäuberte Pastinake grob reiben und ebenfalls dazugeben  - alles kurz durchbraten, dann die Sahne angießen und etwa 5-10 Minuten köcheln. Die Thymian-Blättchen von den Stengeln streifen, in die Pfanne geben und mit Pfeffer abschmecken. Sollte die Sauce etwas zu dicklich geworden sein, kann sie mit einem Schuß Milch wieder zur richtigen Konsistenz gebracht werden.

- Die Kniddelen auf einem Teller mit der Sauce und einem grünen Salat schön anrichten - wir haben eine Salat-Mischung aus Postelein, 1 Bd. Salatrauke sowie 1 Bd. Winter-/Barbarakresse zubereitet.

 

Guten Appetit.