Apfel-Plate mit Quark
07.08.2021
Kategorie: Rezepte
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 181

Hier eine kleine Inspiration für die nun bald startende heimische Apfel-Ernte - spätestens wenn man einmal denkt, im Laufe des Lebens wirklich alle Apfelkuchen-Rezepte ausprobiert zu haben, taucht ein neues auf, oder man stolpert - wie in diesem Fall - über eines in seinem ältesten Backbuch, welches bisher permanent "übersehen" wurde. Die Zubereitung lohnt sich aber auf jeden Fall !!!

Für die Apfel-Plate mit Quark brauchen Sie folgende Zutaten :

Teig : 125 g Butter, 100 g Rübenzucker, 1 P. Vanille-Zucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 200 g Weizenmehl sowie 2 El Backpulver

Belag : 500 g Speisequark, 150 g Rübenzucker, 150 g Butter, 2 Eier, 100 g Stärkemehl, Zimt sowie 1 kg säuerliche Äpfel

Zubereitung :

- Butter, Rübenzucker, Salz und Vanille-Zucker schaumig rühren, dann nach und nach die Eier dazu geben.

- Das Backpulver unter das Mehl ziehen und alles gut mit den anderen Zutaten mischen.

- Den Teig auf ein gefettetes Backblech streichen und ca. eine Viertelstunde bei 200° vorbacken.

- Nun den Speisequark mit der weichen Butter und dem Rübenzucker in einer Schüssel verquirlen.

- Eier trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen. Das Eigelb mit der Quarkmasse vermengen.

- Den Schnee auf die Masse geben, das Stärkemehl darüberstäuben und beides behutsam unterheben.

- Äpfel vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

- Eine Lage auf dem vorgebackenen Teig anordnen, die Quarkmasse darauf verteilen, restliche Apfelscheiben dachziegelartig darauflegen und mit Zimt bestreuen.

- Im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde bei 180° backen...,

                                                                                     warm oder kalt genießen - guten Appetit.