Auberginen- "Wettbewerb" 2016 : schwere Konkurrenz !
21.08.2016
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 793

Im Hinblick auf den am 7. September stattfindenden Sortentag, den wir in diesem Jahr für die Bingenheimer Saatgut AG ausrichten, sind auch 2 Auberginen-Sorten einem harten Wettbewerb ausgesetzt.

Die von dem Züchter R. Specht in Zusammenarbeit mit "Kultursaat e.V." gezüchtete samenfeste Sorte "Zora" muß sich gegen die F1-Hybride "Bartok" der Firma Enza-Zaden behaupten. Beide haben wir von dem Bioland-Jungpflanzenbetrieb Michael Homann auf Kürbis veredelt im Mai geliefert bekommen. Gepflanzt wurden sie anschließend im Folienhaus, dessen Boden über eine hohe Fruchtbarkeit verfügt. Bis jetzt zeichnet sich die Zora durch ihre gesunde Wüchsigkeit aus, liegt bei den Erntemengen allerdings weit zurück. Wir sind gespannt, ob sie im letzten Drittel der Kulturzeit diesbezüglich noch aufholen wird, da sie sich derzeit in einem deutlich vitaleren Zustand präsentiert. Schon jetzt fällt ihr guter, auberginentypischer Geschmack auf.