Französische Zwiebelsuppe
26.04.2016
Kategorie: Rezepte
von: Carsten Schumacher
Zugriffe: 572

Manchmal muß es eben ein Klassiker sein !!! In der letzen Vegetationsperiode sahen wir uns mit der Situation kofrontiert, dass sich über viele Wochen unsere wunderschönen Lauchzwiebeln nur schwierig vermarkten ließen. Wir spielten mit dem Gedanken, einen Teil der Lauchzwiebeln in diesem Jahr durch andere Zwiebelgewächse wie Porree oder Rote Zwiebeln zu ersetzen. Inspiriert durch die Planungen für den dieses Jahr im Duftgarten stattfindenden Sortentag der Bingenheimer Saatgut AG fiel die Entscheidung dann zugunsten der Kultur von Gemüsezwiebeln der Sorte "Ailsa Craig", die spätestens in der nächsten Woche gepflanzt werden sollen. Zwar ist mit dem Erntebeginn frühestens im Juli / August zu rechnen, doch möchte ich Sie schon heute mit dem Rezept eines "Klassikers" für die Zubereitung von Gemüsezwiebeln inspirieren :

Französische Zwiebelsuppe

 

 Zutaten für 4 Personen :

500 g Gemüsezwiebeln, 2 El Butter, 100 ml trockener Weißwein, 1 l Gemüsebrühe, 4 Scheiben Weizenbrot (das Kastenweizenbrot der Bäckerei Schnarre sowie das Toastbrot der Bäckerei Simon eignen sich dafür hervorragend), Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 100 g frisch geriebener Greyerzer oder mittelalter Gouda

 

Zubereitung (dauert ca. 1 Std.) :

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten.

Die Zwiebeln mit dem Weißwein ablöschen und aufkochen lassen, um den Alkohol zu verdunsten. Der Geschmack des Weines bleibt so erhalten. Brühe hinzufügen und die Suppe zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten garen.

Das Weizenbrot toasten und den Backofen auf 200 ° (Umluft 180 °) vorheizen.

Zwiebelsuppe mit dem frisch gemahlenen Pfeffer und Salz abschmecken, auf 4  feuerfeste Suppenschüsseln verteilen, je 1 Scheibe Brot darauflegen und den geriebenen Käse darüber verteilen.

Alles im Ofen auf der mittleren Schien überbacken, bis der Käse goldbraun ist.

 

In Ermangelung geeigneter Gefäße habe ich die Suppe in einer Quiche-Form überbacken und anschließend auf Suppenteller verteilt . Auch das ist möglich. Zu einer vollständigen Mahlzeit wird das Gericht durch eine ordentliche Portion frischen Salates - auf dem Foto ist die bunte Duftgarten-Mischung des Frühlings-Schnittsalates zu sehen.

Nun viel Freude bei der Zubereitung und lassen Sie es sich schmecken !!!